Logo Blasmusik

Foto: Robert Kain

Die Scheena Geisinger wurden bald nach der Gründung der Blasmsuk Schöngeising im Jahre 1987 ins Leben gerufen. Als zusätzliche Alternative zur großen Blasmusikkapelle spielte man in der Anfangsbesetzung mit

Klarinette - Reinhard Weigl
Trompete - Walter Tippmann
Tenorhorn - Toni Neumayr
Steirische - Willi Hörger
Tuba - Christian Wörl
Schlagzeug - Robert Weiß                                                 

hauptsächlich tanzbare Oberkrainermusik. Am Anfang rauchten natürlich die Köpfe, da man so wichtige Fragen wie "was spielen wir überhaupt" und "wie heißen wir eigentlich" zu klären hatte. Beim Repertoire war das halb so wild, da ja mehrere musikalische "Koryphäen" beteiligt waren. Die Namensfindung gestaltete sich schon schwieriger und dauerte solange, bis Willi Hörger, wahrscheinlich beim morgendlichen Blick in den Spiegel, auf die treffende Bezeichung "Scheene Geisinger" kam. Im Laufe der Zeit erweiterte sich die Notensammlung und es kamen immer mehr Schlager und populäre Stücke hinzu, so dass man bald auch zu verschiedenen Anlässen wie Geburtstagsfeiern, Vereinsfesten und Faschingsbällen aufspielte. Durch die Jahre wechselte oder erweiterte sich die Besetzung stetig. Ob mit 2 Klarinetten, mit 2 Trompeten oder auch mit Gitarre- und Keyboardbegleitung, die Kapelle war je nach Bedarf stets wandlungsfähig. Durch die variable Besetzung ist diese Gruppe für fast alle Veranstaltungen geeignet. Egal ob Altennachmittag, Starkbierfest, Firmen- oder Geburtstagfeier, Floßfahrt, Jubiläumsfeier oder sonstige Feste, die Scheena Geisinger treffen bei jedem Anlass die richtigen Töne.

Ansprechpartner: Franz Mück, Tel.: 08141/524311

Login Form

Besucherzahlen

Heute 1

Insgesamt 91049

Aktuell sind 126 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions